Überspringen zu Hauptinhalt
Rufen Sie uns an: +49 6131 144 56 25

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über den Umfang der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (nachfolgend nur noch „Daten“).

1. Verantwortlich für die Datenverarbeitung

Verantwortlich für die Datenverarbeitung nach den Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist:

RMPIVACY UG (haftungsbeschränkt)
Am Winterhafen 78
D- 55131 Mainz
kontakt@rmprivacy.de
Tel. 06131 144 56 25

2. Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung

Im Rahmen unseres Geschäfts- und Webseitenbetriebs verarbeiten wir Daten.

Dies umfasst auch die Offenlegung durch Übermittlung an Dritte und ggf. in sogenannte Drittstaaten außerhalb der Europäischen Union („EU“) und des Europäischen Wirtschaftsraums („ERW“). Soweit wir Daten außerhalb der EU oder des ERW übermitteln, haben wir dies nachfolgend entsprechend gekennzeichnet.

3. Datenverarbeitung

Die im Einzelnen betroffenen Daten, Verarbeitungszwecke, Rechtsgrundlagen, Empfänger und Übermittlungen in Drittstaaten sind in der nachfolgenden Aufstellung aufgeführt:

a. Logdatei beim Webseitenbesuch

Wir protokollieren Ihren Webseitenbesuch. Dabei verarbeiten wir:

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO, zur Gewährleistung der Sicherheit und der Sicherstellung der fortlaufenden Bereitstellung der Webseite.

Die Logdatei wird nach sieben Tagen gelöscht, es sei denn, dass diese zur Aufklärung oder zum Nachweis konkreter Rechtsverletzungen, die innerhalb der Aufbewahrungsfrist bekannt geworden sind, benötigt wird.

b. Hosting

Zur Bereitstellung unseres Onlineauftritts nutzen wir Dienste von Webhosting-Anbietern, denen wir die oben genannten Daten sämtliche im Zusammenhang mit dem Betrieb dieser Website zu verarbeitenden Daten in unserem Auftrag verarbeiten.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO, damit unsere Webseite überhaupt zur Verfügung gestellt werden kann.

c. Kontaktaufnahme

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, verarbeiten wir Ihre Daten: Name, Kontaktdaten, sofern von Ihnen angegeben und Ihre Nachricht, allein zum Zwecke der Bearbeitung und Abwicklung Ihrer Anfrage.

Rechtsgrundlage Datenverarbeitung ist unsere Pflicht zur Vertragserfüllung und/oder zur Erfüllung unserer vorvertraglichen Pflichten gemäß Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO und/oder unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO zur Abwicklung Ihrer Anfrage.Vertragserfüllung und

d. Datenverwaltung im Rahmen unserer Beauftragung

Wir verarbeiten im Rahmen der Erbringung unserer Leistungen sowie zur Anbahnung und Abwicklung des bestehenden Vertragsverhältnisses zwischen Ihnen und uns verschiedene Daten.

Haben Sie uns einen Auftrag erteilen, verarbeiten wir Ihre Daten (Name, Kontaktdaten, Anschrift) und sämtliche Informationen, die, sofern erforderlich, auch für die Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte im Rahmen des Auftrags notwendig sind ausschließlich zum Zweck der Bearbeitung und Abwicklung Ihres Auftrags. Hierzu gehören insbesondere die angemessene datenschutzrechtliche Beratung und Vertretung, die Korrespondenz mit Ihnen, die Rechnungsstellung, Erfüllung unserer buchhalterischen und steuerrechtlichen Pflichten, aber auch die Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen und die Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt entsprechend auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO sowie zur Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten gemäß Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO.

Soweit dies zur Abwicklung des Auftrags notwendig ist, werden Ihre Daten an Dritte weitergegeben. Hierzu gehören insbesondere die Weitergabe an Aufsichtsbehörden zum Zweck der Korrespondenz sowie zur Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte.

Wir treffen hierbei sämtliche Maßnahmen die geeignet sind, um allein die auf das für die zugrundeliegenden Zwecke der Datenverarbeitung notwendige Maß beschränkte personenbezogene Daten übermitteln.

e. Cookies

Um die Nutzung bestimmter Funktionen unserer Website zu ermöglichen, wie z.B. die Beauftragungsfunktion oder die Verwaltung der Aufträge, verwenden wir sogenannte Cookies. Hierbei handelt es sich um kurze Datenpakete, die auf Ihrem Endgerät gespeichert und mit anderen Anbietern ausgetauscht werden. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach dem Schließen Ihres Browsers unmittelbar gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen es, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (persistente Cookies).

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO, nämlich die Herstellung der Funktionalität unseres Webangebots

Sie können alle auf Ihrem Endgerät gespeicherten Cookies löschen und die gängigen Browser so einstellen, dass das Speichern von Cookies verhindert wird.

In diesem Falle müssen Sie möglicherweise einige Einstellungen bei jedem Besuch dieser Webseite erneut vornehmen und die Beeinträchtigung mancher Funktionen in Kauf nehmen.

4. Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern personenbezogene Daten nur so lange, wie es für die Zwecke, für die sie verarbeitet werde erforderlich ist oder eine von Ihnen erteilte Einwilligung von Ihnen widerrufen wurde. Soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten zu beachten sind, kann die Speicherdauer zu bestimmten Daten (z.B. Frachtbriefe, Ladelisten, Lademittelbgleitscheine, Buchungsbelege) ungeachtet der Verarbeitungszwecke bis zu 10 Jahre betragen.

5. Ihre Betroffenenrechte

a. Auskunft

Auf Wunsch erhalten Sie jederzeit unentgeltlich Auskunft über alle personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben.

b. Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung (Sperrung), Widerspruch

Sollten Sie mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten nicht mehr einverstanden oder sollten diese unrichtig geworden sein, werden wir auf eine entsprechende Weisung hin die Löschung oder Sperrung Ihrer Daten veranlassen oder die notwendigen Korrekturen vornehmen (soweit dies nach dem geltenden Recht möglich ist). Gleiches gilt, sofern wir Daten künftig nur noch einschränkend verarbeiten sollen. Ein Widerspruchsrecht steht Ihnen insbesondere in den Fällen zu, in denen Ihre Daten aufgrund der Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich sind, die im öffentlichen Interesse liegt oder unseres berechtigten Interesses erfolgt, sowie darauf gestützten Profilings. Ebenso steht Ihnen im Falle der Datenverarbeitung zum Zwecke von Direktwerbung ein solches Widerspruchsrecht zu.

c. Datenübertragbarkeit

Auf Antrag stellen wir Ihnen Ihre Daten in einem gängigen, strukturierten und maschinenlesbaren Format bereit, so dass Sie die Daten auf Wunsch einem anderen Verantwortlichen übermitteln können.

d. Widerrufsrecht bei Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft

Erteilte Einwilligungen können Sie mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerrufen. Durch Ihren Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs nicht berührt.

e. Beschwerderecht

Sie haben zudem die Möglichkeit, sich wegen Ihrer Betroffenenrechte bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren:

https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

f. Beschränkungen

Daten, bei denen wir nicht in der Lage sind die betroffene Person zu identifizieren, bspw. wenn diese zu Analysezwecken anonymisiert wurden, sind nicht von den vorstehenden Rechten umfasst. Auskunft, Löschung, Sperrung, Korrektur oder Übertragung an ein anderes Unternehmen sind in Bezug auf diese Daten ggf. möglich, wenn Sie uns zusätzliche Informationen, die uns eine Identifizierung erlauben, bereitstellen.

6. Ausübung Ihrer Betroffenenrechte

Bei Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung, Widerspruch oder Löschung von Daten oder dem Wunsch der Übertragung der Daten an ein anderes Unternehmen, wenden Sie sich bitte an kontakt@rmprivacy.de.