Zum Inhalt springen
Home » RMPrivacy

RMPrivacy

Spielerlisten bei Sportturnieren: Ein Überblick der DSGVO

Die Organisation und Durchführung von Sportturnieren erfordert die Verarbeitung personenbezogener Daten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Dies umfasst oft die Veröffentlichung von Spielernamen, Geburtsjahren und anderen relevanten Informationen. Der Schutz dieser Daten unterliegt den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Dieser Artikel beleuchtet… Weiterlesen »Spielerlisten bei Sportturnieren: Ein Überblick der DSGVO

EuGH bestätigt: Verbandsklagen bei Verstößen gegen Informationspflichten der DSGVO zulässig

Die jüngste Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) stärkt erneut die Rechte von Verbraucherverbänden im Datenschutz. Der EuGH hat entschieden, dass Verstöße gegen die Informationspflichten der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu Verbandsklagen berechtigen. Was dies für Verantwortliche und Betroffene bedeutet: Hintergrund des Falls… Weiterlesen »EuGH bestätigt: Verbandsklagen bei Verstößen gegen Informationspflichten der DSGVO zulässig

Datenschutzbedenken bei Windows Recall: Was Benutzende wissen müssen

In der heutigen digitalen Welt ist Datenschutz eine zunehmend dringliche Frage, insbesondere bei der Einführung neuer Technologien wie Windows Recall. Dieses Feature, entwickelt von Microsoft, ermöglicht es den Benutzenden, ihre früheren Aktivitäten auf ihrem Betriebssystem nachzuvollziehen und wiederherzustellen. Doch so… Weiterlesen »Datenschutzbedenken bei Windows Recall: Was Benutzende wissen müssen

Unterstützungspflichten des Verantwortlichen gegenüber dem Datenschutzbeauftragten

Die belgische Datenschutzaufsichtsbehörde, Autorité de protection des données (APD), hat kürzlich in einer Entscheidung die essenzielle Rolle und Unterstützungspflichten des Verantwortlichen gegenüber seinem Datenschutzbeauftragten (DSB) betont. Die APD stellte klar, dass der Verantwortliche sich nicht durch die Schuldzuweisung an den… Weiterlesen »Unterstützungspflichten des Verantwortlichen gegenüber dem Datenschutzbeauftragten

Immaterieller Schaden – Befürchtung der Weitergabe personenbezogener Daten reicht aus 

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) am 20.06.2024 – C-590/22 PS festgestellt, dass die bloße Befürchtung einer Person, dass ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben wurden, zur Begründung eines immateriellen Schadens sowie für den daraus entstehenden Schadensersatzanspruch nach der DSGVO ausreichen kann.… Weiterlesen »Immaterieller Schaden – Befürchtung der Weitergabe personenbezogener Daten reicht aus